Kunstherz von Berlin Heart schenkt Leben

//Kunstherz von Berlin Heart schenkt Leben

Kunstherz von Berlin Heart schenkt Leben

Herzunterstützungssystem mit verbauten KNF Pumpen überbrückt Wartezeit auf ein geeignetes Spenderorgan

Weltweit herrscht ein Organspendermangel: Allein in Deutschland warten derzeit fast 1.000 Menschen auf ein Spenderherz. Doch nur etwa ein Drittel der Patienten hat jährlich das Glück, ein geeignetes Spenderorgan zu erhalten. Der Großteil der Patienten muss warten. Doch das erfordert Zeit, die den Wenigsten bleibt. Die Wartezeit bis zu einer Transplantation können sie nur mit einem Herzunterstützungs­system überbrücken. Als weltweit einziger Anbieter entwickelte das deutsche Unternehmen Berlin Heart GmbH mit dem EXCOR® Pediatric-System ein Herzunterstützungssystem das bereits für Neugeborene zugelassen ist. Erfahren Sie im folgenden Beitrag, wie hochspezialisierten KNF Membranpumpen in der zugehörigen Antriebseinheit dazu beitragen, erfolgreich einen Herzschlag zu simulieren.

KNF Membranpumpen erfüllen Schlüsselfunktion in Herzunterstützungssystem

Leidet ein Patient an Herzinsuffizienz, müssen dringend Maßnahmen ergriffen werden, um sein Herz während der Wartezeit auf ein Spenderorgan zu entlasten. Übergangsweise kann dazu ein Ventricular Assist Device, kurz VAD, eingesetzt werden. Weltweit einzigartig unter diesen Applikationen ist das EXCOR® Pediatric-System von Berlin Heart. Diese mechanische Blutpumpe befindet sich außerhalb des Körpers und ist über Kanülen mit dem Herzen und den Gefäßen verbunden. EXCOR® Pediatric besteht aus einer oder zwei Blutpumpen, Kanülen, sowie einer Antriebseinheit.

Die Blutpumpe wird elektropneumatisch angetrieben: Um das Blut pumpen zu können, ist sie auf eine Luftbewegung – ähnlich der in einer Luftpumpe – angewiesen, die wiederum eine Membran bewegt, wodurch ein Blutfluss generiert wird. Dieser benötigte Luftdruck wird in einer Antriebseinheit erzeugt. Das Herz der stationären Antriebseinheit Ikus sind drei redundant miteinander verschaltete KNF Membranpumpen, die unermüdlich ihren Dienst leisten.

Simulierter Herzschlag erfordert zuverlässigen Dauereinsatz von Blutpumpe und Komponenten

Aufgrund der langen Wartezeiten bei Spenderorganen ist EXCOR® mit allen Komponenten auf den Langzeiteinsatz ausgelegt. Wie auch das Kunstherz von Berlin Heart, laufen die eingesetzten KNF Membranpumpen in der Antriebseinheit Ikus zudem im Dauerbetrieb. Sie stellen Druck und Vakuum zur Verfügung, mit denen wiederum die Blutpumpen von Berlin Heart angetrieben werden, die den Herzschlag des Patienten simulieren. Das ist ein hochsensibler Vorgang. Deshalb wird bei der technischen Umsetzung auf höchste Sicherheit gesetzt: Neben den beiden aktiven KNF-Pumpen ist eine dritte als Backup verbaut, die im Extremfall für eine begrenzte Zeit die Funktionen der beiden anderen KNF-Pumpen übernehmen könnte.

Der kontinuierliche und langfristige Einsatz geht mit besonderen Anforderungen und Sicherheitsvorkehrungen einher. Getauscht werden die Kompressoren alle 10 Jahre im Rahmen einer 10-Jahreswartung des Ikus-Antriebs. Dies erfolgt rein präventiv, um eine mögliche Patientengefährdung infolge einer potenziell alternden Isolationsbarriere (Netzspannung) auszuschließen. Eine lange Lebensdauer, war jedoch nicht das einzige maßgebliche Kriterium, welches die Membranpumpen von KNF erfüllen mussten.

Erfolgreiche Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen dank KNF Baukastenmodell

Die hohen Anforderungen an die Applikation gingen mit klaren Vorgaben für die Entwicklung passender, zuverlässiger Membranpumpen einher. So gab es klare Vorgaben seitens Berlin Heart für die Umsetzung der Membranpumpen für EXCOR®: Leistungsfähig und wartungsarm sollten die Pumpen sein. All dies bringen die Membran-Vakuumpumpen von KNF mit. Dazu überzeugten sie die Entwickler bei Berlin Heart mit ihrem leisen und schwingungsarmen Verhalten im Betrieb. Über das KNF Baukastensystem optimierten Berlin Heart und das Entwicklungs-Team von KNF gemeinsam die Parameter, bis das Serienmodell N 023.1.2 ideal an die kundenspezifischen Vorgaben angepasst war. Unter anderem galt es, speziell angepasste Rippendeckel und eine besondere Silikon-Verschaltung zu verwenden.

Doch nicht nur der Hersteller, auch der TÜV und internationale Zertifizierungsstellen legen strengste Maßgaben vor, die es zu erfüllen gilt. Durch die sorgfältige Abstimmung aller Komponenten erreichte Berlin Heart mit seinem Produkt EXCOR® Pediatric volle Marktzulassung (Premarket Approval, PMA) auf dem US-amerikanischen Markt.

Erfolgreicher Einsatz rettet tausende Menschenleben

Das Resultat überzeugt auch im Einsatz: Die KNF-Pumpen arbeiten zuverlässig und geräuscharm rund um die Uhr. Das Herzunterstützungssystem von Berlin Heart unterstützt jährlich etwa 180 Kinder und konnte bereits mehr als 2.500 Leben retten.

Mit unserer jahrzehntelangen Expertise in der erfolgreichen Zusammenarbeit mit führenden Medizingeräteherstellern, verstehen wir die hohen Anforderungen, die an ihre Applikationen und darin verbauten Komponenten gestellt werden. Gern stehen wir auch Ihnen für Fragen zur Verfügung und helfen Ihnen bei der Umsetzung Ihrer ganz spezifischen medizinischen Anwendung. Nehmen Sie Kontakt zu unseren Experten auf.

2020-07-14T08:34:03+00:008 Juli 2020|Medizintechnik|