Bürstenlose Motoren treiben Pumpen in medizinischen Anwendungen an

//Bürstenlose Motoren treiben Pumpen in medizinischen Anwendungen an

Bürstenlose Motoren treiben Pumpen in medizinischen Anwendungen an

Zuverlässig, effizient und langlebig

Bei allen Anwendungen in der Medizintechnik stehen Zuverlässigkeit, Präzision und Langlebigkeit der eingesetzten Geräte an erster Stelle. Egal, ob es um die Aufbereitung und Pflege chirurgischer Instrumente, den operativen Eingriff inklusive Patienten­über­wach­ung, die Be­strah­lungs­tech­nik, das Wund­manage­ment, die apparative Intensivmedizin oder die weitere Nachbehandlung geht – an die in den Geräten verbaute Pumpe werden höchste Ansprüche gestellt.

Um biologische Proben einer validen Diagnostik zuführen zu können, sind viele Arbeitsschritte nötig, in denen verschiedenste Reagenzien sowie Lösungs- und Reinigungs­mittel eingesetzt werden. Beispielsweise muss das Analysemodul in dem Gerät für die nächste Analyse gereinigt werden. Dazu werden das untersuchte organische Material, die chemischen Substanzen sowie die verwendeten Reinigungsflüssigkeiten gesammelt und später als Abfall aus organisch-chemischen Prozessen entsorgt.

Damit die Substanzen in dem Prozess bewegt werden können, kommen in Medizingeräten häufig Membranpumpen zum Einsatz. Bei diesen Vakuum oder Druck erzeugenden Membranpumpen liegt das Augenmerk auch auf dem Antrieb.

knf-brushless-interior-brushless-motor-inside-knf-pumps-engineering

Ein bürstenloser Antrieb aus der KNF Motorentwicklung

Bürstenlose Motoren finden Anwendung in medizinischen Geräten

Bisher haben sich bei vielen erfolgreichen Konstruktionen AC-Motoren für den Antrieb von Membranpumpen bewährt. Sie sind etabliert und vergleichsweise kostengünstig. Die neuen Produkte der Medizintechnik verlangen allerdings immer kleinere Baugrößen mit der Möglichkeit der Drehzahlregelung. Der Brushless-DC-Motor (BLDC) ist für diese Anforderung bestens geeignet.

BLDC-Motoren arbeiten mit Gleichstrom (DC), daher muss der Wechselstrom (AC) in Gleichstrom umgewandelt werden. Da heute aber kaum ein Gerät ohne DC Versorgung auskommt, ist meist ein Netzteil vorhanden. Die Elektronik und die kompaktere Bauweise führen bei BLDC-Motoren im Vergleich zu AC-Motoren zu höheren Kosten. Diese Mehrkosten machen BLDC-Motoren durch ihren nahezu verschleißfreien Antrieb, ihre lange Lebensdauer und die zusätzlichen Möglichkeiten, die sie bieten, im Laufe der Zeit allerdings wieder wett. Sie arbeiten leise, funkenfrei, vibrationsarm, kompakt und effizient. Damit passen sie perfekt zum Trend der Miniaturisierung der Geräte, die dank Akkubetrieb auf Portabilität ausgelegt sind.

Der größte Vorteil bürstenloser Antriebe ist die Regelbarkeit der Geschwindigkeit im laufenden Betrieb

Der integrierte Steuerkreis sorgt dafür, die Geschwindigkeit der angetriebenen Pumpe den Betriebsbedingungen flexibel anzupassen, um so eine optimale Leistung hervorzurufen. Die elektronische Steuerung ermöglicht es außerdem, mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten im laufenden Betrieb zu arbeiten. Durch ein automatisches Abschalten sorgt die integrierte Elektronik für zusätzliche Sicherheit. Übersteigt die Temperatur den zulässigen Maximalwert, schaltet sich die BLDC-Motorsteuerung ab und der Antrieb, die Pumpe und das Gerät werden geschont.

Dank der bürstenlosen Antriebe erfüllen unsere Pumpen die Anforderungen der medizinischen Geräte, in die sie verbaut werden, in idealer Weise. Membranpumpen fügen dem Medium keine Verunreinigungen hinzu, die Pumpen bieten eine hervorragende Dichtigkeit und sind in allen beliebigen Einbaulagen integrierbar. Membranpumpen sind selbstansaugend, trockenlaufsicher bei Flüssigkeiten und unempfindlich gegen Feuchtigkeit bei gasförmigen Medien.

interior-brushless-drive-inside-knf-pumps-engineering

So sieht das Innenleben eines bürstenlosen Motors aus

2020-07-08T15:27:07+00:002 April 2019|Medizintechnik|